englisha1

logo

Einen Termin buchen

 

Acuity

Soziales Honorar

Lichtblick

 

Krankengymnastik nach Bobath (Erwachsene)

Die Behandlung nach dem Bobath Konzept wurde eigens für Patienten mit Schädigungen
des Zentralnervensystems entwickelt. Begründer der Methode sind Berta Bobath
(1907-1991, Gymnastiklehrerin und Physiotherapeutin) und Karl Bobath (1906-1991,
Kinderarzt und Neurologe).

Das Behandlungskonzept wurde vor allem durch die Arbeit mit Patienten nach
Schlaganfall entwickelt. Allerdings eignet es sich für alle Patienten mit Erkrankungen des
Zentralnervensystems, wie z.B. MS (Multiple Sklerose), Morbus Parkinson, Zustand nach
SHT (Schädel-Hirn-Trauma).

Fokus der Behandlung ist die Verbesserung der alltagsrelevanten Fähigkeiten der
Patienten. Das Ziel ist das Erreichen einer größtmöglichen Selbständigkeit in allen
Lebensbereichen (Wohnung, Arbeit, Freizeit). Dafür werden Angehörige und alle anderen
betreuenden Personen in die Arbeit mit einbezogen, also Ergotherapeuten, Logopäden,
Pflegekräfte und die behandelnden Ärzte.

Durch diese Zusammenarbeit wird ein Lebensumfeld geschaffen, in dem die Patienten 24
Stunden am Tag in ihrer Rehabilitation unterstützt werden (24-Stunden-Konzept).

Weitere Informationen zum Bobath Konzept gibt es unter: www.bobath-vereinigung.de